Forum Didacticum
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Interpretation lateinischer Texte

Übung (auf der Stufe des Oberseminars)

Obwohl interpretari im Sinne von „verstehend lesen“ und „den Sinn des Verstandenen erläutern“ zum täglichen Geschäft des Philologen gehört, herrscht gerade mit Blick auf die Interpretationsklausur des Staatsexamens oft Unsicherheit. Nicht selten hört man Fragen wie „Was genau heißt ,Interpretieren Sie ...  nach Leitlinien‘?“.

Diesen Problemen will die Lehrveranstaltung durch möglichst vielfältige und reichhaltige Praxis begegnen: Am Beispiel von (etwa examenslangen) Texten aus verschiedenen Epochen – das Spektrum reicht von der altlateinischen Komödie über die spätrepublikanische und augusteische Klassik bis hin zur Rhetorik, Historiographie und Epik der Kaiserzeit – und einer Vielzahl von Gattungen der römischen Prosa und Poesie wurden Ziele, Techniken und Strategien des Argumentationsaufbaus beim philologischen Interpretieren erarbeitet und eingeübt. Arbeitsteilig erfolgten ‘Präparation’ (Sammeln und Ordnen von ‘Vorwissen’ zu Autoren, Werken und Gattungen) sowie ‘Nachbereitung’ zur Ergebnissicherung in Form von Interpretationsprotokollen.

Zeit- und Arbeitsplan

Autor

Präparation

Interpreationsprotokoll

Einführung: Vom interpretari zum Interpretieren nach LL


Beispiele:
Horaz, c. 1,38:
- Text
- Interpretationsbeispiel
Vergil, Georg. 4,1-8:
- Text
- Interpretationsbeispiel

--- ---
Plautus, Pseudolus 336-382

Plautus (Allgemeines):
Tanja Häckl,
Stephanie Weyrich,
Barbara Künneke,
Marlies Portenlänger

Christoph Eiber
Miriam Vorwallner
Ferdinand Zellner
1. Probeklausur:
Caesar, De bello civili 2,32
Caesar (Allgemeines):
Anna Doberauer, Silvia Eggert, Katharina Eicher
Interpretation von Florian Bartl
Lucrez, De rerum natura 3,978-1010 Arne Gerhardy,
Kerstin Thöres
Julian Zwirglmaier,
Franziska Egger,
Julia Knoll
Cicero, Pro Murena 23-26 Stephanie Mayer,
Peter Legath
Lydia Baumgärtner,
Katharina Schulz
2. Probeklausur:
Verg. ecl. 6, 1-30
Mareike Klemm,
Franziska Fuchs
---
Sallust, De coniuratione Catilinae 52-53 Alina Stöber,
Veronika Till,
Melanie Förg
Barbara Keil
Horaz, Satiren 1,5,25-63 Julia Fischer,
(Name gelöscht),
Markus Förster
Andreas Heyne,
Christina Robl
3. Probeklausur:
Livius, Fragmente 59 und 60
Silvia Burger,
Christian Wagensonner,
Franziska Förg,
Katharina Schwaiger
---
Ovid, Metamorphosen 14,271-307 Jana Abandowitz,
Marius Antor,
Paula Mrtva,
Cornelia Walter
Sybille Wendl
Lucan, Bellum Civile 7, 410-459 Anita Hintermeier,
Tina Putz
Andrea Espertshuber,
Nina Schubert
Quintilian, Institutio oratoria 2,10

Sabine Bergmaier,
Veronika Ertl

Michael Hoppenstedt,
Maria Schweigel
4. Probeklausur:
Seneca, Phaedra 435-482
--- ---
Besprechung der 4. Klausur: Seneca Emil Reck,
Elisabeth Scholz
Yvonne Ruf,
Florian Bartl
Tac. hist. 3, 66-68 Claudia Gheorghitá,
Ferdinand Bär
Johannes Klucker,
Irene Daiber